Geld Sparen als Student

Allgemein
geld sparen als student

Das Studentenleben kann schon hart sein, schliesslich klafft nicht selten ein großes Loch im Geldbeutel, so dass man das Studentenleben nicht immer so feiern kann wie man es gerne möchte. Doch wer will schon nach durchpaukten Nächten darauf verzichten, die nächste Studentenfeier zu rocken, wenn das Kleingeld fehlt. Hier sind also die ultimativen Tipps wie das Sparen als Student zum Kinderspiel wird.

Sparen als Student. So gehts!

Wer Student ist profitiert durchaus auch von finanziellen Vorteilen. So werben nicht wenige Anbieter um die Gunst der Studenten, die sehr wohl eine interessante Zielgruppe darstellen. Das Prinzip ist ähnlich wie bei den Spartagen von Banken. Wer hat als Kind nicht eine Spardose gehabt und diese einmal im Jahr zur Bank gebracht. Für die Banken ist es sehr wichtig, schon in Kinderjahren den Kunden via Sparbuch oder erstem Girokonto mit guten Konditionen und Aktionen zu ködern. Bei Studenten verhält sich das ähnlich, denn für zahlreiche Firmen und Branchen ist es interessant, den Studenten im frühen alter an sich zu binden, um ihn ein Leben lang als Kunden zu binden. Genau so erklären sich die zahlreichen Studentenrabatte, die man sich als Student nicht entgehen lassen sollte. Mit ein wenig Recherche lässt sich als Student auf diese Weise richtig Geld sparen.

Wo erhalte ich als Student die besten Studentenrabatte?

Hier sind einige Tipps für Studenten, die am Monatsende mit einem klammen Geldbeutel zu kämpfen haben.

Tipp zum Sparen Nr. 1. Facebook Gruppen

Auf Facebook gibt es übrigens zahlreiche Sparen Gruppen. Wer nach Deals, Preisfehler oder Couponing auf Facebook sucht, wird so manche Gruppe mit Gleichgesinnten finden. In diesen Gruppen werden regelmässig Deals ausgetauscht, Amazon Schnäppchen empfohlen und Rabattcoupons angeboten. Ein wenig Selbstdisziplin gehört allerdings schon dazu, wenn man den Schnäppchen Versuchungen widerstehen möchte.

Tipps für das Sparen als Student Nr. 2. Wozu ein Auto?

Das Auto ist wohl eines jener Luxusgegenstände, die den Geldbeutel eines jeden Studenten massiv belasten. Hier lässt sich als Student richtig Geld sparen. Dabei braucht man doch eigentlich kaum noch ein Auto. In Großstädten ist das Fortbewegen mit öffentlichen Verkehrsmitteln meist ohnehin deutlich bequemer und auch in anderen Städten, gibt es so manche tolle Apps, die es Dir ermöglichen ohne großen Reservierungsprozess ganz einfach ein geparktes Auto zu finden, es zu nutzen und nach der Fahrt einfach wieder abzustellen. Auch ökologisch eine prima Idee abseits des Geld Sparens als Studen.

Tipps für Studenten Nr. 3. Deal Plattformen

Natürlich gibt im Internet zahlreiche Plattformen, die mit prima Deals punkten. Das Problem dabei ist, dass Deal Plattformen durchaus auch negative Effekte mit sich bringen können, denn zu verlockend erscheint so mancher Deal. So könnte man argumentieren, dass man zwar ein Schnäppchen macht, aber eigentlich das günstigere Produkt gar nicht gekauft hätte. Insofern sollte man stark sein, wenn man als Student Geld sparen möchte, indem man sich Deal Plattformen anschliesst. Eine ganz besondere Deal Platform für sparende Studenten ist Linqfish. Bei Linqfish Sparen als Student geht nur, indem man tatsächlich auch Student ist. So muss man sich erst als Student registrieren, bevor man dann aber auch wirklich auf Studenten zugeschnittene Deals zum Sparen finden kann.

Tipp zum Sparen Nr 4. Die gute alte Mensa

Neben dem Auto ist das Essen einer jener Kostenpunkte, die besonders ins Geld gehen und das monatliche Budget massiv belasten können. Es mag altmodisch klingen, doch als Student hat man am Ende des Monats mehr übrig und ordentlich Geld gespart, wenn man dem Burgerladen um die Ecke den Rücken kehrt und in die gute alte Mensa geht. Schreibt doch einfach mal all Eure Kosten für Essen im Monat auf und macht einen Monat lang einen Selbstversuch. Ihr werdet erstaunt sein, wenn Ihr den Mensa Monat den bisherigen Monaten gegenüber stellt.

Tipp Nummer 5. Dispo. Reizt Euren Dispo nicht aus!

Als Student kommt es schon mal vor, dass man das Girokonto ordentlich ausreizt. Das mag zunächst nicht schlimm erscheinen, doch sollte Euch bewusst sein, dass das Überziehen des Girokontos massive Zinsen mit sich bringt. Statt dauerhaft in den roten Zahlen zu sein, solltet Ihr darüber nachdenken Euch andernorts Geld zu lein oder über einen Kredit für Studenten nachzudenken. Das Überziehen Eures Girokontos ist jedenfalls auf Dauer nicht die beste Idee, wenn man Geld sparen möchte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr
_pk_id, _pk_ref, _pk_ses