Die besten Tipps wie man Reichtum lernen kann

Allgemein, Bücher, Lerntipps
Münzen in Türmchen und in einem Glas

Reichtum lernen? Ist das nötig? Ich denke ja.

Ich bin ein großer Fan des Cash-Flow-Spiels, welches aus der Idee hervorging auf spielerische Art und Weise zu lernen, wie man sein Geld effektiv und Gewinn bringend für sich arbeiten lässt und wie man aus der normalen finanziellen Abhängigkeit eines normalen Angestellten-Daseins (dem alltäglichen Hamsterrad des Geld verdienen Müssens) entkommt.

Reichtum und Finanzielle Unabhängigkeit zu lernen und wie man überhaupt mit Geld umgeht, wenn man es für seine Dienstleistungen erhält, wie man passives Einkommen generiert, dieses anlegt und damit so finanziell frei wird, ist der Kernpunkt der ganzen Cash-Flow-Idee.

Die besten finanziellen Tipps gegen finanziellen Stress sind gleichzeitig die Tipps, wie Reichtum und Geldanlage am sinnvollsten angegangen werden. In diesem Artikel möchte ich, Christoph Simon, die wichtigen Kernthesen, wie finanzieller Stress minimiert wird, aufzeigen. Natürlich sind diese Tipps durch meine persönliche Sicht gefärbt und andere würden ganz andere Punkte herausgreifen. Doch das ist ja der Reiz an der Sache. Los geht´s.

Wie man dem Finanziellen Stress aus dem Weg geht

  1. Sage dir selbst als wichtigsten Leitsatz immer wieder: „ Ich arbeite nicht für Geld. Das Geld arbeitet für mich.“ Das ist einer der wichtigsten Sätze, wenn nicht der wichtigste Satz im Geldspiel, den es immer wieder zu berücksichtigen gilt
  2. Geld kommt und geht, aber wenn Du gelernt hast, wie Geld arbeitet, gewinnst du Macht darüber und kannst mit der Vermögensbildung anfangen. Es wird immer Phasen im Leben geben, wo mehr Geld herein kommt und wo auch wieder weniger Geld fließt. Alles im Leben unterliegt Zyklen. Das beständige Auf und Ab zeigt sich auch beim Geld. Man braucht sich nur ein paar Börsencharts anzuschauen, in denen man einige Jahre zurückgeht. Das ist alles völlig normal. Zu lernen wie Geld arbeitet ist das A&O.
  3. Lerne dich schnell zu entscheiden! Wenn dir dies nicht gelingt, wirst du es schwer haben zu Geld zu kommen. Es wird viele Gelegenheiten im Leben geben. Doch die wirklich richtig guten Gelegenheiten sehr viel Geld zu verdienen sind vielleicht an 10 Fingern abzulesen. So richtig viele wirklich gute Kaufgelegenheiten oder Geschäfte zu machen wird es gar nicht geben. Da ist schnelles Entscheiden eine sehr gute Grundlage. Den Entscheidungsmuskel zu stärken ist einfach wichtig.
  4. Gelegenheiten kommen und gehen. Will heißen, dass wenn man es wirklich mal verpasst hat eine Gelegenheit zu nutzen, macht es überhaupt keinen Sinn sich deswegen Vorwürfe zu machen. Das fördert nur den finanziellen Stress. Es wird wieder eine gute Gelegenheit kommen. Darum ist es so wichtig Tipp Nr. 3 zu lernen.
  5. Es ist einfacher dich selbst zu ändern, als alle anderen. Der Mensch auf den man den größten Einfluss hat ist man immer selbst. Menschen sind lt. Heinz von Förster nichttriviale Maschinen. Soll heißen sie reagieren so wie sie wollen und ihr Verhalten ist nicht vorhersagbar. Darum ist es wichtig sich auf seine Möglichkeiten der Veränderung zu konzentrieren und die anderen einfach Ihres machen zu lassen.
  6. Wenn es um Geld geht, wollen die meisten Menschen auf der sicheren Seite bleiben und dabei ein beruhigendes Gefühl haben. Das heißt, dass sie nicht die Leidenschaft leitet, sondern die Angst. Angst ist ein mächtiges Gefühl und leitet uns in 80% aller Lebensumstände. Dagegen anzugehen ist ein wirklich lohnenswertes Ziel.
  7. Viele Menschen fühlen zwar die Angst, dass sie kein Geld haben. Aber anstatt sich mit dieser Angst auseinander zu setzen und darüber nachzudenken, reagieren sie lediglich gefühlsmäßig. Dabei sollten sie besser den Kopf benutzen. Gefühlsmäßige Reaktionen führen beim Geld in aller Regel zu keinen guten Ergebnissen. Aus Angst übernimmt man einfach Aufgaben, nimmt einfach eine Stelle an, um Geld zu verdienen, vermeidet an der Börse die Aktie x zu kaufen und geht Nummer sicher usw. Den Kopf zu benutzen und sich seiner Angst zu stellen ist beim Thema Reichtum ein wichtiger Schlüssel und hilft enorm gegen finanziellen Stress.
  8. Geld beherrscht ihre Gefühle und damit ihre Seelen. Geld hat anscheinend die Macht unsere Gefühle stark zu beeinflussen und von Ihnen Besitz zu ergreifen. Die beste Methode, um finanziellen Stress schnell herunter zu fahren und negative Gefühle hinsichtlich Geld aufzulösen ist das EFT. Lerne die Emotional Freedom Techniques (EFT) und nutze sie wann immer es geht.
  9. Es genügt nicht einfach nur reich zu sein. Reich Sein alleine löst nicht das Problem der Angst. Viele reiche Leute sind nicht wegen ihrer Wünsche reich, sondern wegen ihrer Ängste. Der Wunsch sich schöne Dinge zu kaufen ist vollkommen normal. Doch leider wird dieses Verlangen immer stärker und stärker und führt dazu, dass die meisten Menschen glauben, dass Geld Ihre Probleme löst. Aber das Geld kann das nicht. Niemals. Es gibt mehr Millionäre, die vor lauter Angst überlaufen, wie man glaubt. Darum ist Finanzielle Bildung so wichtig.
  10. Das Wort Gefühl steht für bewegte Energie. Stehe zu deinen Emotionen und benutze dein Gehirn und deine Gefühle zu deinen Gunsten und nicht gegen dich. Nicht zu fühlen funktioniert nicht. In jeder Sekunde unseres Lebens haben wir Gefühle. Die Gefühle anzuerkennen, zu lernen damit umzugehen und den Kopf zu benutzen ist wichtig.
  11. Angst treibt oft viel zu sehr das Denken an. Stelle dir die Frage, ob eine Arbeitsstelle auf lange Sicht die beste Lösung gegen diese Angst ist. Eine Stelle anzunehmen ist eigentlich immer nur eine kurzfristige Lösung für ein langfristiges Problem. Lerne darum die Macht des Geldes zu beherrschen. Die Angst, die das fehlende Geld hervorruft ist ein viel tiefer liegendes Problem. Die beste Art damit umzugehen ist die EFT Klopfakupressur. Lerne EFT und Du bist auf der sicheren Seite.
  12. Lerne komplett finanziell selbstständig zu sein. Finanzielle Kompetenz ist der Schlüssel, um hervorragende finanzielle Entscheidungen zu treffen. Leider wird finanzielle Bildung in Schulen nicht vermittelt. Darum lies was Du in die Finger bekommen kannst.
  13. Bezeichne Dich selbst immer als reich. Ganz egal wie viel Geld Du hast. Die Affirmation: „Ich bin ein reicher Mann/ich bin eine reiche Frau.“ Sichert Dein finanzielles „Überleben“. Denke so oft daran wie es nur irgendwie geht. Auf dem Weg zum Reichtum musst Du lernen Deine Gefühle zu beherrschen. Sonst bleibst Du ein Sklave des Geldes.

Diese Tipps gegen den finanziellen emotionalen Angst-Stress sollen helfen den eigenen Verstand zu benutzen und Gefühle einfach Emotionen sein lassen. Das vorherrschende Gefühl von Angst im Zusammenhang mit Geld und Reichtum hat eine enorme Macht über die Menschen und führt in aller Regel zu keinen guten Entscheidungen.

Die Emotional Freedom Techniques zu lernen oder eine wirklich gute Meditationsmethode sind der Schlüssel zur Regulierung negativer Emotionen und Gefühle.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz-Center

Allgemein

Allgemeine Cookies zur Wahrung grundlegender Funktionen dieser Website.

gdpr
_pk_id, _pk_ref, _pk_ses